Die Windräder, die Suzlon Energy selbst herstellt, werden vor allem in Asien aufgestellt. Im Bild: Ein Suzlon-Windpark in China. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Suzlon plant Geschäft mit großem US-Windpark

Der indische Windkraftkonzern Suzlon Energy plant offenbar, durch ein Geschäft von der Insolvenz eines US-Windkraftunternehmens zu profitieren. Der nach eigenen Angaben weltweit fünftgrößte Windradhersteller aus Pune soll einen Windpark mit 240 Megawatt Leistungskapazität in Illinois aus der Insolvenzmasse des US-Grünstromproduzenten Edison Mission Energy als Kaufobjekt ins Auge gefasst haben, um ihn umgehend an den eigentlichen Abnehmer weiterzureichen. Das berichten indische Medien unter Berufung auf die US-Regulierungsbehörde.

Letztlich übernommen werde der Windpark von dem US-Projektierer EverPower. Ob das Geschäft nach den Vorstellungen der Inder ablaufen kann, hängt demnach an der Regulierungsbehörde. Die hat 120 Tage Zeit, um eine Entscheidung zu treffen.

Suzlon Energy Ltd: ISIN INE040H01021 / WKN A0NJ7L

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x