Der Bereich Holzprodukte von SCA warf im ersten Halbjahr 2014 mehr Gewinn ab. Im Bild das Hauptquartier dieses Unternehmenssegments. / Quelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Svenska Cellulosa verbessert Halbjahresergebnis deutlich

Eine verbesserte Bilanz für das erste Halbjahr und das zweite Quartal 2014 hat der schwedische Papierhersteller und Holzverarbeiter Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA)  vorgelegt. Demnach gelang es dem Unternehmen aus Stockholm, den Halbjahresumsatz im Vergleich zu 2013 um acht Prozent auf umgerechnet 5,4 Milliarden Euro zu steigern. Zugleich stieg der operative Gewinn um 21 Prozent auf 601,2 Millionen Euro. Das zweite Quartal 2014 beendeten die Schweden mit 2,8 Milliarden Euro Umsatz und 317,1 Millionen Euro EBIT. Gemessen am Vorjahreszeitraum ist das ein Umsatzanstieg um zwölf Prozent. Das EBIT lag damit 29 Prozent über dem Niveau im zweiten Quartal 2013.

Speziell mit Papiertaschentüchern und im Bereich Holzverarbeitung habe SCA deutlich mehr verdient als in den Vergleichszeiträumen 2013. Zugleich hätten laufende Einsparungsmaßnahmen planmäßige Wirkung gezeigt, auch wenn der Aufwand für Rohstoffe  in einzelnen Segmenten gestiegen sei, erklärte die Unternehmensführung. Einen Ausblick für die weitere Geschäftsentwicklung gab der Konzern nicht bekannt.

Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA):ISIN SE0000171886 / WKN 895273 
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x