06.04.16

SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG: Produktion in Rumänien

Die österreichische SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG will eine Produktionsstätte in Rumänien errichten. Wir veröffentlichen die Unternehmensmeldung dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Klagenfurt - Das Kärntner Unternehmen SW Umwelttechnik plant die Errichtung eines Produktionsstandortes in Cristesti im Nord-Westen Rumäniens. Cristesti liegt im Kreis Iasi, 90 km westlich der gleichlautenden Hauptstadt. Das Grundstück befindet sich seit einigen Jahren im Eigentum des Unternehmens. Die zuständige Behörde hat nun die Baugenehmigung erteilt. Die Arbeiten werden sofort aufgenommen. Die Inbetriebnahme ist noch für 2016 geplant.

Mit einer Investitionssumme in Höhe von 1,5 Mio. Euro wird es sich um ein vergleichsweise kleines Werk handeln. Die Lage in Westmoldau ermöglicht SW Umwelttechnik Kunden flexibler vor Ort zu betreuen und Transportwege zu verringern. Das Unternehmen beliefert die Region Moldau bereits seit vielen Jahren - vorrangig vom Bukarester Werk aus, das rund 400 km entfernt liegt. Aufgrund der jahrelangen Präsenz in der Region ist SW Umwelttechnik vor Ort bereits gut vernetzt und mit dem Bedarf vertraut. Dementsprechend wird der neue Standort für die Produktion von Tiefbauprodukten wie Kanalschächte, Rohre und Behälter errichtet.

Mit dem zusätzlichen Standort ist SW Umwelttechnik im Nord-Westen (Cristesti), Nord-Osten (Timisoara) und Süden (Bukarest) Rumäniens vertreten und stärkt mit der Werkserrichtung seine Marktposition in diesem Markt.

Kontakt:
Mag. (FH) Nicolette Szalachy
Tel.: +43 664 808 69 145
E-Mail: nicolette.szalachy@ketchum-publico.at
Website: www.sw-umwelttechnik.com
SW Umwelttechnik Stoiser & Wolschner AG
Bahnstraße 87-93, 9021 Klagenfurt
 
ISIN: AT0000808209
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x