27.06.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

systaic AG hofft auf anziehendes Geschäft mit Solarmodulen für Autodächer

Das Düsseldorfer Solarunternehmen systaic AG sieht gute Marktchancen im Bereich der Solarmodule für Autodächer. Aktuell ist das Unternehmen nach eigenen Angaben der einzige Hersteller, der Solarschiebedächer in Serie produziert. „Wir haben letztes Jahr über 30.000 Solardächer für die Automobilindustrie gefertigt. Damit ist unser Unternehmen in diesem Segment Weltmarktführer und wird alle Maßnahmen einleiten, diesen Vorsprung weiter auszubauen,“ so Michael Pack, Vorstandsvorsitzender der systaic AG. Durch Solarmodule auf dem Autodach könne man bis zu 0,5 Liter Benzin auf 100 Kilometern einsparen. Den größten Nutzen bringe diese Technik jedoch bei Hybrid- und Elektroautos. Hier verspricht sich systaic einen großen Markt: Mittelfristig würden alle führenden Anbieter ein Hybridauto anbieten. Bei Mercedes und Volkswagen plane man die Produktion von reinen Elektroautos für 2010. Das Solarunternehmen geht davon aus, mittelfristig seine jährliche Produktion um das Zwanzigfache zu steigern.

Die systaic Aktie verlor heute morgen in Frankfurt bis 10:20 Uhr über fünf Prozent auf 8,00 Euro. Damit notierte sie jedoch noch immer rund 63 Prozent über dem Vorjahreswert.

systaic AG: ISIN DE000A0JKYP6 / WKN A0JKYP

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x