14.08.08 Nachhaltige Aktien , Meldungen

systaic AG meldet Umsatzsprung im ersten Halbjahr – Wachstumsziele bekräftigt

Das Düsseldorf systaic AG hat starke Zahlen für das 1. Halbjahr 2008 vorgelegt. Wie das Unternehmen meldet, hat sich der Konzernumsatz in den ersten sechs Monaten gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum versechsfacht von 11,3 Millionen Euro auf 69,7 Millionen Euro. Hintergrund seien die großen Projektfortschritte im Bereich Solarkraftwerke, so systaic. Alle vier strategischen Geschäftsfelder - Systaic Energiedachsysteme, Systaic Automotive, Systaic Solarkraftwerke und Systaic Planning & Engineering hätten sich „erwartungsgemäß“ entwickelt, heißt es weiter. Man sei „auf gutem Weg, die Ziele für das Gesamtjahr zu erreichen“.

Wie systaic weiter berichtet, sprang das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Halbjahr auf 3,56 Millionen Euro (2007: 0,92 Millionen Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich demnach auf 3,0 Millionen Euro (2007: 0,66 Millionen Euro). Den Halbjahresgewinn nach Steuern und Minderheitenanteilen gibt systaic mit 1,44 Millionen Euro an nach 0,57 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das unverwässerte Ergebnis je Aktie betrage 0,16 Euro (gewichteter Durchschnitt: 5,82 Millionen Aktien) nach 0,19 Euro im Vorjahreszeitraum (gewichteter Durchschnitt: 2,78 Millionen Aktien).

Die Eigenkapitalquote verringerte ich laut der Meldung auf 36 Prozent (31. Dezember 2007: 47 Prozent). Die Nettofinanzverschuldung des Konzerns sank zur Jahresmitte 2008 auf 5,1 Millionen Euro (31. Dezember 2007: 11,9 Millionen Euro).

Das Düsseldorfer Solarunternehmen strebt den Wechsel vom Entry Standard in den regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse an. Die Zulassung der Aktien werde für Ende September erwartet, heißt es. Mit dem Wechsel in den regulierten Markt (Prime Standard) unterliegt die Gesellschaft künftig erweiterten Transparenz- und Berichtspflichten nach internationalem Standard.

Die systaic-Aktie verbuchte in Frankfurt am Morgen ein Plus von 3,77 Prozent auf 10,19 Euro (9:44 Uhr). Zu Jahresbeginn wurden 5,90 Euro für die Papiere notiert, vor einem Jahr 5,08 Euro.

Lesen Sie zur systaic AG auch unser Interview mit CEO Heiko Piossek und Finanzvorstand Michael Pack vom 7. Juli.

systaic AG: ISIN DE000A0JKYP6 / WKN A0JKYP
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x