29.01.08 Aktientipps

Talfahrt zu Ende? - Expertenempfehlung zu Aktien des Biosupermarktbeteiber Whole Foods Market

Nach einem Höchstkurs von 66,50 Euro am 28. Dezember 2005 hat die Aktie des US-amerikanischen Betreibers von Biosupermärkten Whole Foods Market massiv an Wert verloren. In Frankfurt wurden für die Papiere zuletzt 25,45 Euro notiert (11:27 Uhr), der Tiefstkurs der letzten vier Jahre lag bei 23,20 Euro am 22. Januar 2008.

Der Wiener Börsenbrief Öko-Invest empfiehlt in seiner aktuellen Ausgabe, die Anteilscheine von Whole Foods Market zu halten. Das Unternehmen habe für das Schlussquartal 2006/07 einen Umsatzanstieg um 25 Prozent auf 1,7 Milliarden Dollar gemeldet, heißt es. Dieser Anstieg sei unter anderem auf die Übernahme der Konkurrenten Wild Oats- und Capers zurückzuführen. Das interne Wachstum lag demnach in 2007 bei 8,2 Prozent, nach 8,6 Prozent im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn sank von 39,8 auf 33,9 Millionen Dollar, dies entspreche 0,24 Dollar je Aktie. Grund seinen unter anderem höhere Zinsbelastungen. Die Dividende sei zum 22. Januar auf 0,20 Dollar je Aktie angehoben worden.

Whole Foods Market Inc.: ISIN US9668371068 / WKN 886391
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x