Teak Holz International AG: FSC-Zertifikate erteilt

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Linz: Die beiden operativen Tochterunternehmen der Teak Holz International AG (THI) sind nun FSC-zertifiziert. An die in Costa Rica ansässige Servicios Austriacos Uno S.A. wurde Mitte November 2008 das Forstbewirtschaftungs-Zertifikat verliehen. Die Urkunde bestätigt, dass vier Teak-Plantagen mit der Gesamtfläche von 850 Hektar den Grundsätzen des „Forest Stewardship Council“ entsprechen. Bereits seit August 2008 verfügt die Teak Holz Handels- und Verarbeitungs GmbH (Österreich) über ein sogenanntes "chain-of-custody"-Zertifikat, das dem Unternehmen den weltweiten Handel mit und die Verarbeitung von FSC-Holz erlaubt.

SW-FM-003610 Servicios Austriacos UNO S.A.
Mit österreichischem Forstwirtschafts-Know-how setzt die Servicios Austriacos UNO S.A. (ein 100% THI-Tochterunternehmen) das umfassende Plantagen-Management für die THI-Gruppe um. Unter konsequenter Beachtung von ökologisch-sozialen Standards und ökonomischen Erfordernissen wird an der Pazifikküste Costa Ricas Premium-Teakholz gepflanzt und individuell gepflegt. Seit Mitte November 2008 sind nun die vier THI-Plantagen Finca Uno, Finca Dos, Finca de la Teca und Finca Naranjal im Umfang von insgesamt 850 ha nach den zehn FSCTM-Prinzipien und den dazugehörenden Forstwirtschaftskriterien zertifiziert. „Nicht im Geltungsumfang inkludiert ist die Produktkette („chain-of-custody“), sodass durch die Servicios Austriacos UNO S.A. kein zertifziertes Holz dieser Plantagen verkauft werden darf.“

SW-COC-003355 Teak Holz Handels- und Verarbeitungs GmbH
Die Teak Holz Handels- und Verarbeitungs GmbH ist in der THI-Gruppe für die weltweite Vermarktung des Teakholzes verantwortlich und hat bereits im August 2008 das Zertifikat verliehen bekommen. Die Gesellschaft ist somit über die gesamte Produktkette („chain-of-custody“) hinweg berechtigt, FSCTM-Holz zu handeln und zu verarbeiten, sowie diese Produkte mit dem FSCTM-Logo zu kennzeichnen. Käufer und Verbraucher haben dadurch die Garantie, Holz „aus gut bewirtschaftetem Wald“ zu erhalten.

„Die Zertifizierungen bestätigt unser forstwirtschaftliches Wissen, das wir uns in den bisherigen Jahren des Engagements in den Plantagen Costa Ricas angeeignet haben. Dank gebührt allen beteiligten Personen und Organisationen, sowie den Aktionären für das Vertrauen. Die Auszeichnung ist auch unser Auftrag für die Zukunft, die THI-Wachstums-strategie nachhaltig voranzutreiben“, kommentiert Klaus Hennerbichler, Vorstandsmitglied (COO) der THI.

Hinweis:
„Der FSCTM und Rainforest Alliance/SmartWood sind nicht verantwortlich für Behauptungen jedweder finanzieller Art zu Erträgen aus Kapitalanlagen und bestätigen diese nicht.“

Die Zertifizierung wurde durch die internationale Umweltschutzorganisation Rainforest Alliance (SmartWood Programm) durchgeführt. Sie wird die Einhaltung der FSCTM-Prinzipien auch weiterhin regelmäßig prüfen. Die Zertifikate sind nun fünf Jahre gültig.

Was ist FSCTM ?
Der Forest Stewardship Council (FSCTM) ist eine internationale, gemeinnützige und unabhängige Organisation zur Förderung verantwortungsvoller Waldwirtschaft mit Sitz in Bonn (Deutschland) und nationalen Arbeitsgruppen in mehr als 46 Ländern. Der Forest Stewardship Council wurde 1993 in Folge des Umweltgipfels von Rio de Janeiro gegründet. Ziel ist es, die in Rio verabschiedeten Forderungen an „nachhaltige Entwicklung“ für Wälder umzusetzen. Besondere Bedeutung im Rahmen dieser Forderungen hat die gleichwertige Berücksichtigung von sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten bei der Nutzung von Naturgütern. Die Organisation wird von Umweltorganisationen, Sozialverbänden und zahlreichen Unternehmen unterstützt.

Weiterführende Informationen:
www.fsc.org
www.fsc-deutschland.de


Rainforest Alliance (SmartWood Program):
Die Rainforest Alliance ist eine internationale Umweltschutzorganisation, sie wurde 1987 gegründet. Seit über zwanzig Jahren gilt das Engagement dem Schutz der Biodiversität und der Sicherung der Rechte und des Wohlergehens der Arbeiter und ihrer Dorfgemeinschaften. Farm- und Forstwirtschaftsbetriebe, die die umfassenden Standards der Rainforest Alliance und der ihr angeschlossenen Partnerorganisationen erfüllen, erhalten ein Zertifikat. Als Gütesiegel auch auf Produkten, die von diesen zertifizierten Betrieben stammen, wird es in wachsendem Maße von Unternehmen genutzt und von Konsumenten in Nord- und Südamerika, Europa und Asien wahrgenommen.

Informationen:
www.ra.org
www.rainforest-alliance.org/index_german.cfm

Beschreibung der THI:
Die Teak Holz International AG (THI) ist ein auf nachhaltige Teak-Forstinvestments in Costa Rica spezialisiertes, an der Wiener Börse notiertes Unternehmen mit Sitz in Linz, Österreich. Die Plantagen an der geschützten Pazifikküste haben aktuell ein Fläche von ca. 1.934 Hektar, Größenvergleich: Wörthersee. Auf den Arealen wachsen ca. 2,12 Millionen individuell gepflegte Teakbäume. In den kommenden Jahren ist die Ausdehnung der Plantagenfläche auf etwa 4.500 ha geplant. Das harte Plantagen-Teakholz wird im Alter von etwa 20 Jahren geerntet und als Rundholz, in Blöcken und als Schnittholz weltweit gehandelt.


Für Ihre Rückfragen:
Teak Holz International AG
Investor Relations | Unternehmenssprecher
Mag. Paul Rettenbacher, MAS
A-4040 Linz | Freistädter Straße 313
eMail: rettenbacher@teakholzinternational.com
www.teak-ag.com   www.TEAK-austria.com
Telefon:   +43 70 - 908 909 – 91
Tel-Mobil: +43 664 – 96 46 511
Fax:         +43 70 - 908 909 – 97
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x