09.02.11

Teak Holz International AG: Zahlen zum 1. Quartal

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Zum 31. Dezember 2010, Ende des 1. Quartals des Geschäftsjahres 2010/2011, meldet die THI AG mit Sitz in Linz ein positives Betriebsergebnis (EBIT) in der Höhe von EUR 0,545 Millionen. Das im Vergleich zum Vorjahr (EUR 1,172 Millionen) niedrigere Ergebnis ist primär auf die Entwicklung des USD zurückzuführen, der die Bewertung der biologischen Aktiven (Teakbäume) mit beeinflusst. Der Wert der Teakbäume in den Plantagen stieg im ersten Quartal um ein Plus von EUR 1,454 Millionen (Vorjahr: EUR 2,1 Millionen).

Die betrieblichen Aufwendungen konnten durch Einsparungsmaßnahmen reduziert werden. Nach Abschluss von Baumpflegeprojekten wurde der Personalstand der costa-ricanischen Plantagenarbeiter reduziert. Auch durch die mit Ende des ersten Quartals vollzogene Ausgliederung des Geschäftsbereiches "Teak Produktion" (Verkauf der Produktionsstätte in Oberösterreich) werden weitere Kosteneinsparungen erwartet. Die verbesserte Entwicklung am internationalen Teakholzmarkt hält an und lässt für den Verlauf des neuen Geschäftsjahres 2010/11 steigende Umsätze erwarten.

Das Management zeigt sich erfreut über die positive Kursentwicklung der TEAK-Aktie in den letzten Wochen.

Alle Angaben zum Geschäftsverlauf im ersten Quartals, Zeitraum 1. Oktober bis 31. Dezember 2010 des Geschäftsjahres im 2010/11 sind in der Zwischenmittelung ersichtlich. Die pdf-Datei ist auf der Unternehmenshomepage www.teak-ag.com unter Bereich Investor Relations, Finanzberichte abrufbar. Weiters wird das Dokument im EmittentenPortal.Austria der OeKB hinterlegt, sowie an FMA Finanzmarktaufsicht und Wiener Börse AG übermittelt.

Kontakt:
Teak Holz International AG
Mag. Paul Rettenbacher, MAS
Tel.: +43 (0)70 908 909-91
Mobil: +43 (0)664 96 46 511
mailto:rettenbacher@teak-ag.com
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x