Green City Energy setzt bei dem bayrischen Windkraftprojekt auf Anlagen von Nordex. / Quelle: Unternehmen

  Anleihen / AIF

Teamspieler - Kooperation von juwi und Green City Energy

Die Projektentwickler juwi und Green City Energy zählen zu den Pionieren der Erneuerbaren Energien in Deutschland. Beide haben zur Finanzierung von Grünstromprojekten auch nachhaltige Anlageprodukte auf den Markt gebracht. Nun kooperieren sie bei Windkraftprojekten in Bayern. Vereinbar wurde, ihre benachbarten Windparks in Rothhausen und Maßbach „partnerschaftlich zu entwickeln und zu bauen“. Aufgrund der komplexen Situation am Standort sei „ein partnerschaftlicher Ansatz für alle Beteiligten die beste Lösung“, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung.

Beide Unternehmen haben unabhängig voneinander einen Antrag auf Baugenehmigung nach Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG) gestellt. Green City Energy hatte am 28. März 2013 von der zuständigen Behörde einen positiven Genehmigungsbescheid erhalten. Die Planungen des Unternehmens aus München sehen fünf Windenergieanlagen vom Typ Nordex N117 mit je 2,4 Megawatt (MW) Leistung in Maßbach vor. juwi plant drei Anlagen auf der nahe gelegenen Rothhausener Fläche. Diese Anlagen entstehen auf Gemeindegrund. Der Projektentwickler aus Wörrstadt in Rheinland-Pfalz will nun die Genehmigung nach Bundesimmissionsschutzgesetz für die drei Rothhausener Anlagen abschließen. Ziel sei ein Baubeginn für alle Anlagen noch in diesem Jahr.

Maximilian Nowak, Bereichsleiter der juwi Energieprojekte GmbH sagt: „Wir freuen uns über die Kooperation mit Green City Energy.“ Als Vorteile der Umsetzung aus einer Hand nennt er unter anderem eine gemeinsame Kabeltrasse und die Nutzung der Wege zur Anlieferung der Komponenten. So könne man erhebliche Kosten einsparen und auch die Beeinträchtigungen für die Menschen vor Ort und für die Umwelt während der Bauphase minimieren.

„Wir verlegen nur ein Kabel und müssen die Standorte der Windenergieanlagen nur über einen Anfahrtsweg erschließen, so ist ein reibungsloser und möglichst störungsfreier Bauverlauf möglich“, freut sich Mariella Schubert, Projektleiterin bei Green City Energy. Nach ihren Angaben wollen Green City Energy und juwi für die Bürgerinnen und Bürger der Region Ende September eine Informationsveranstaltung  durchführen und dort ausführlich über die beiden Windparks informieren. Es stehe bereits fest, dass sich die Bürger an den Windenergieanlagen im Rahmen von Beteiligungsmodellen beteiligen können.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x