15.07.08 Erneuerbare Energie

Technologiekonzern stoppt Pläne für Bau eines solarthermischen Kraftwerkes in den USA

Die Solarsparte des spanischen Technologieunternehmens Abengoa S. A. wird möglicherweise den Plan zum Bau eines solarthermischen Kraftwerkes in den USA nicht umsetzen. Wie das Unternehmen aus Madrid mitteilt, steht das Projekt in Frage, so lange die so genannten ‚tax credits’ nicht verlängert werden. Diese Vergütungsregelung für Energie aus regenerativen Quellen läuft zum Jahresende aus. Trotz mehrfacher Anläufe ist eine Verlängerung im US-Kongress am Widerstand der Republikaner gescheitert. US-Medienberichten zufolge hat Abengoa erklärt, ohne die Verlängerung der tax credits sei der bau eines solarthermischen Kraftwerkes nicht zu finanzieren. Auch der Bau einer Fertigungsstätte für Solarspiegel, wie sie in solchen Kraftwerken Anwendung finden, stehe damit zur Disposition.

Abengoa S.A.: ISIN ES0105200416 / WKN 904239

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x