24.09.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Telematikspezialistin baut Geschäft an US-Westküste weiter aus – Auftrag über 35 Millionen US-Dollar

Vom Verkehrsunternehmen Tri-Country Metropolitan Transportation District of Oregon (TriMet) aus Portland an der Westküste der USA hat die init innovation in traffic systems AG einen Großauftrag erhalten. Die nordamerikanische Tochtergesellschaft Init Innovations in Transportation Inc. der Karlsruher Telematikspezialistin soll nach Unternehmensangaben als Generalunternehmer ein integriertes Leitsystem mit automatischer Fahrzeugortung und Fahrgastzählung schlüsselfertig liefern. Das Auftragsvolumen beträgt den Angaben zufolge mehr als 35 Millionen US-Dollar. Das Projekt werde im Oktober 2009 anlaufen und sei zunächst auf zweieinhalb Jahre ausgelegt, so init. Der Vertrag soll in den nächsten Wochen abgeschlossen werden. Nach Seattle und Vancouver ist Portland bereits die dritte Stadt an Westküste, in der init als Ausrüster aktiv wird.

Die Aktie notierte in Frankfurt um 0,11 Prozent im Plus bei 9 Euro (9:14 Uhr). Vor einem Jahr betrug der Kurs 7,18 Euro.

init innovation in traffic systems AG: ISIN DE0005759807 / WKN 575980
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x