SunEdison hat weltweit zahlreiche Freiflächensolarparks realisiert. Viele übernimmt die 2014 gegründete Tochter TerraForm Power Inc. / Foto: Sun Edison

01.04.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

TerraForm Power stockt Kraftwerksbestand deutlich auf

Eine Reihe neuer Solarparks in Großbritannien und den USA hat der US-Anlagenbetreiber TerraForm Power übernommen. Die neuen Kraftwerke kommen alle samt von der TerraForm-Power-Muttergesellschaft Sun Edison.
Der größte Teil der Neuzugänge im Kraftwerkspark des eigenständig börsennotierten Unternehmens aus Bethesda in Maryland befinden sich in Großbritannien. Hier seien elf Freiflächensolarparks mit zusammen 153 Megawatt Kapazität übernommen worden, erklärte das Unternehmen. In den USA geht um Sonnenstromkraftwerke mit insgesamt 15 MW. Standorte einzugehen.  Das Portfolio sei zum Teil noch im Bau, hieß es. Nach der Fertigstellung rechnet die TerraForm-Power-Führung damit dass 168 MW dieser neuen Anlagen jährlich 24 Millionen Dollar Reingewinn erwirtschaften sollten.  Als finanzierende Banken seien die Bayern LB und Santander im Boot. Zusammen stellen beide Geldhäuser laut TerraForm Power 177 Millionen Euro zur Verfügung.
Die Muttergesellschaft SunEdison erklärte unterdessen, in North Carolina seien vier Solarparks  mit 26 MW Kapazität zusammengeschlossen worden, die künftig ebenfalls von TerraForm Power geführt würden.
TerraForm Power Inc.: ISIN US88104R1005/ WKN A117M7
SunEdison Inc.: ISIN US86732Y1091 / WKN A1WZU6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x