22.03.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

TerraForm Power und TerraForm Global: Mehr Zeit für Jahresabschlüsse

TerraForm Power und TerraForm Global, US-Betreibergesellschaften von Wind- und Solarparks, haben von der Börse Nasdaq Aufschub bei einer wichtigen Frist bekommen: Sie müssen nun erst bis zum 30. Juni ihre noch ausstehenden Quartals- und Jahreszahlen vorlegen, damit sie an der Börse gelistet bleiben dürfen. Beide Unternehmen sind derzeit noch Tochtergesellschaften des insolventen Ökostromkonzerns SunEdison.

Ausstehend sind bei beiden YieldCos die Jahresabschlüsse für 2016 und die Berichte für das erste Quartal 2017, auch die Jahreshauptversammlungen konnten noch nicht stattfinden. Die TerraForm-Firmen waren durch das finanzielle Chaos bei der insolventen Muttergesellschaft stark in ihren Geschäften beeinträchtigt worden. So konnten aufgrund der Pleite des einstigen Ökostromriesen SunEdison unter anderem Solarprojekte nicht wie vereinbart auf die YieldCos übertragen werden. 

Derzeit wird die Übernahme beider Betreibergesellschaften vorbereitet (wir berichteten):  Der kanadische Asset Manager Brookfield zahlt dafür voraussichtlich mehrere Milliarden US-Dollar. SunEdison hat der Übernahme bereits zugestimmt und sich mit den YieldCos auf eine Zahlung geeinigt. Damit sind auch alle Rechtsstreitigkeiten zwischen Mutterkonzern und Töchtern beendet (mehr dazu lesen Sie hier).

TerraForm Global Inc.: ISIN US88104M1018 /WKN A14W46
TerraForm Power Inc.: ISIN US88104R1005 / WKN A117M7
SunEdison Inc.: ISIN US86732Y1091 / WKN A1WZU6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x