11.02.19 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Tesla mit Stern? Musk bereist Europa


Daimler und Tesla sprechen über eine Kooperation für Elektro-Transporter. Tesla-Chef Elon Musk hatte Ende letzten Jahres über Twitter verkündet, der Mercedes-Transporter Sprinter sei toll. Sofort wurde spekuliert, Tesla würde den Sprinter nehmen und elektrifizieren. Noch-Daimler-Chef Dieter Zetsche hatte letzte Woche auch Gespräche mit Tesla bestätigt. Allerdings bringt Daimler bald selbst elektrische Versionen des Sprinters heraus – ohne Tesla. Profitieren könnten die Stuttgarter aber von Teslas Erfahrung bei Batterien. Die Daimler-Transporter sollen nämlich nur eine Reichweite von bis zu 150 Kilometer haben. Genug für die Stadt, nicht ausreichend für größere Strecken.

Konkurrenten dürften Daimler und Tesla bei den Mittelklasse-Limousinen werden: Teslas Model 3 war 2018 das mit Abstand weltweit meistverkaufte Elektroauto. Marktberichten zufolge wurden 146.000 Model 3 verkauft (und ausgeliefert!). Das entspricht einem Elektroauto-Marktanteil von sieben Prozent (zum Vergleich: Mercedes-C-Klasse weltweit knapp 400.000, E-Klasse weltweit 355.000, jeweils Limousine und Kombi). Für 2019 plant Tesla mit dem doppelten Absatz. Allerdings wird in den USA die Förderung wegfallen. Daher wird Europa zu einem für Tesla sehr spannenden Markt. Hier sind derzeit dicke Autos mit Geländewagen-Anmutung der erste ernsthaft Versuch der etablierten Autobauer, Kunden für Batteriefahrzeuge zu finden. Audi bringt bald den e-tron heraus, Jaguar den I-Pace und Mercedes den EQC. Alle für um die 80.000 Euro. Teslas Model 3 kostet in der Sparversion gut 55.000 Euro, in der etwas schnelleren Version etwa 68.000 Euro. Von der Größe her entspricht das Model 3 etwa einer C-Klasse, einem Dreier-BMW oder einem VW Passat. Sie sind alle unter 40.000 Euro zu bekomme.

Elon Musk bereist derzeit Europa, etwa die Niederlande und Norwegen. Beides Länder, in denen die Elektromobilität rascher Marktanteile gewinnt als in Deutschland.
 

Tesla Inc.: ISIN US88160R1014 / WKN A1CX3T

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x