14.03.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Tesla Motors nimmt Wertberichtigung des Ladenetzes vor

Das Tesla-Netzwerk von Elektroauto-Tankstellen ist deutlich weniger Wert als die Unternehmensführung zwischenzeitlich angenommen hatte. Der Konzern aus Palo Alto hatte erst in der vergangenen Woche die Bilanzwerte der Ladestationen angehoben. Jetzt rudert das Management zurück.

Supercharger heißen die Ladestationen, an denen Tesla-Fahrer ihre Fahrzeuge auftanken können. Tesla Motor bemüht sich, ein möglichst großes internationales Netzwerk aufzubauen. Auf Grundlage der Bilanz 2015 hatte Tesla der US-Börsenaufsicht vor kurzem erst gemeldet, der Wert des Ladenetzes habe sich im vergangenen Jahr gegenüber 2014 mehr als verdreifacht auf 339 Millionen US-Dollar nach 107 Millionen Dollar in 2014. Nun musste Tesla einräumen, dass die Wertsteigerung doch deutlich geringer ausgefallen ist. Demnach ist der Wert des Supercharger-Netzes in 2015 lediglich um 56,7 Prozent auf 166,6 Millionen Dollar angewachsen. Tesla betreibt nach eigenen Angaben rund 3.4000 Supercharger-Ladesäulen an 584 Ladestationen weltweit.  
Tesla Motors Inc: ISIN US88160R1014 / WKN A1CX3T
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x