Stromspeicher für den Hausgebrauch (im Bild links hinter dem Fahrzeug) und luxururiöse E-Mobile sind die zentralen Geschäftsfelder von Tesla. / Foto: Unternehmen

17.08.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Tesla stockt geplante Kapitalerhöhung deutlich auf

Die Kapitalerhöhung des Elektrofahrzeuge-Herstellers Tesla Motors Inc. fällt größer aus als ursprünglich angekündigt. Das Unternehmen aus Palo Alto teilte der US-Börsenaufsicht mit, nunmehr 2,69 Millionen neue Aktien auf den Markt zu bringen. Das sind 590.000 Aktien mehr als ursprünglich angekündigt. Die neuen Aktien sollen demnach zum Stückpreis von 242 Dollar ausgegeben werden (umgerechnet 219 Euro). Der Erlös aus der Kapitalmaßnahme würde damit um bis zu 150 Millionen Dollar auf maximal 650 Millionen Dollar ansteigen.

Gedacht ist das Geld nach wie vor für die Entwicklung neuer E-Sport- und Luxuskarossen und den Bau der so genannten Gigafactory in Nevada, die Tesla derzeit mit Panasonic realisiert. Dort will Tesla künftig im großen Stil Batterien für die Tesla-Autos und Stromspeicher für Solaranlagen fertigen. Der Kapitalbedarf von Tesla ist keine Überraschung. Lesen Sie dazu  diesen Beitrag über die ursprünglich geplante Kapitalerhöhung.

Die Tesla-Aktie reagierte positiv auf die Meldung aus dem Tesla-Hauptquartier in Kalifornien. Sie übersprang im Nachgang dazu an der US-Börse Nasdaq zwischenzeitlich die 245-Dollar-Marke. An der Deutschen Börse lag die Tesla-Aktie heute um 10:46 Uhr bei 221,32 Euro. Das Entspricht 0,45 Prozent Kursgewinn im Vergleich zum vorhergegangen Handelstag. In den vergangenen vier Wochen sank der Aktienkurs damit allerdings um 8,5 Prozent. Auf Jahressicht wiederum liegt die Tesla-Aktie 13 Prozent im Plus.

Tesla Motors Inc.: ISIN US88160R1014 / WKN A1CX3T
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x