Montage eines Windrades für ein Projekt von Futuren, ehemals Theolia. / Quelle: Unternehmen

14.09.15 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Theolia in Futuren umfirmiert - Windparkportfolio wächst

Der französische Windparkbetreiber Theolia SA hat sich umgetauft. Das Unternehmen aus Aix-en-Provence firmiert nach eigenen Angaben künftig als Futuren. Die Umfirmierung soll laut Firmenchef Fady Khallouf verdeutlichen, dass die Gesellschaft nun mit dem Betrieb von Windparks auf eigene Rechung einen neuen Tätigkeitsschwerpunkt hat. Bis zum Strategieschwenk hatte das Unternehmen in erster Linie Windkraftprojekte für Kunden umgesetzt und betrieben.

Futuren gab zudem bekannt, dass das Unternehmen jetzt die Finanzierung für den Windpark Chemin Perré gestemmt und auch die benötigten Anlagen geordert hat. Die Windfarm soll in dem Department Aube in der Region Champagne-Ardenne entstehen, zwischen Montpothier und Villenauxe-la-Grande. Mit dem Bau wurde jetzt begonnen. Der Windpark soll eine Gesamtkapazität von 18 Megawatt (MW) erreichen und in der zweiten Jahreshälfte 2016 in Betrieb gehen.

Futuren betreibt Windkraftanlagen mit zusammen rund 2.000 MW an Standorten in Deutschland, Frankreich, Italien und Marokko. Im ersten Halbjahr 2015 hat das Unternehmen nach eigenen Angaben 29,9 Millionen Euro Umsatz und 387.000 Euro Nettoverlust erwirtschaftet (hier  erfahren Sie mehr).

Futuren SA: ISIN FR0011284991
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x