09.02.12

Thüga: Gesellschaft für Energieeffizienz gegründet

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

    · Thüga Energieeffizienz GmbH unterstützt die Unternehmen der Thüga-Gruppe im Bereich von Energieeffizienzdienstleistungen

    · Klimaschutz und Wettbewerbsvorteile stehen im Fokus

    · Erste Vertriebskooperationen mit den Klein-Blockheizkraftwerke-Herstellern Vaillant und EC Power

    · Unterstützung der Kunden bei der Fördermittelrecherche und –beratung

„Energieeffizienz ist von hoher politischer Bedeutung und ein Schlüssel für den Klimaschutz. Außerdem bietet es unseren Partnerunternehmen vor Ort ein zukunftsträchtiges Geschäftsfeld“, so Ewald Woste, Vorsitzender des Vorstandes der Thüga Aktiengesellschaft.

Die Thüga Energieeffizienz GmbH unterstützt die Unternehmen der Thüga-Gruppe ab 2012 mit einem breiten Dienstleistungsspektrum und Konzepten zur Energieeinsparung. Dazu erarbeitet sie mit den Energieversorgern vor Ort Maßnahmen, um die Kunden dabei zu beraten, wie sie Energie einsparen, effizienter nutzen und erzeugen können. „Erprobte Ansätze können multipliziert und von weiteren Partnerunternehmen der Thüga-Gruppe genutzt werden“, so Franz Schulte, Geschäftsführer der Thüga Energieeffizienz GmbH.

Ein erstes Geschäftsfeld stellen Klein-Blockheizkraftwerke dar, so genannte Mini-BHKW und stromerzeugende Heizungen. Sie erzeugen durch Kraft-Wärme-Kopplung beim Kunden vor Ort Wärme und Strom gleichzeitig. Gegenüber einer alten Öl- oder Gasheizung können die Kunden mit einem Klein-Blockheizkraftwerk bis zu 50 Prozent CO2-Emissionen einsparen.

Die Thüga Energieeffizienz baut Vertriebskooperationen für die Thüga-Gruppe mit Klein-BHKW-Herstellern auf. Erste Vereinbarungen konnte das Unternehmen mit Vaillant Deutschland GmbH & Co. KG und EC Power GmbH bereits abschließen. "Dezentrale Kraft-Wärme-Kopplung kann einen wesentlichen Beitrag zur Energiewende in Deutschland leisten“, ist Dr. Carsten Voigtländer, Vorsitzender der Geschäftsführung von Vaillant überzeugt. „Die Kooperation mit der Thüga und den damit verbundenen regionalen Stadtwerken ist für uns ein wichtiger Baustein für eine erfolgreichen Vermarktung dieser hocheffizienten Technologie“, so Voigtländer.

Das zweite Geschäftsfeld der Thüga Energieeffizienz befasst sich mit der Recherche und Beantragung von Fördermitteln. Denn obwohl sich Investitionen in effizientere Anlagen in der Regel für den Kunden schon nach wenigen Jahren amortisieren, werden viele Vorhaben gar nicht erst realisiert. Größtenteils liegt dies daran, dass die Fördermöglichkeiten für die Kunden nicht transparent sind. „Hier wollen wir ansetzen und den Kunden die Recherche und Beratung anbieten, ob und in welchem Umfang ihre Investition in Energieeffizienz gefördert wird. Wir sind uns sicher, dass dies in vielen Fällen die Realisierung von angedachten und geplanten Projekten erleichtern kann“, ist Schulte überzeugt.

Energieeffizienzlösungen sind ein Produkt aus energiewirtschaftlichen Sachverstand, Innovationen, Analyse der Kundenbedürfnisse, betriebswirtschaftlicher Optimierung und Nähe zum Kunden. „All dies bieten die Partner die Thüga-Gruppe und werden im Bereich Energieeffizienz zukünftig durch die Thüga Energieeffizienz weiter vernetzt und gestärkt“, so Woste.

Kontakt:
Thüga AG
Nymphenburger Straße 39
80335 München
Tel.: 49 89 38197-1542
Fax: 49 89 38197-1535
pressestelle@thuega.de
www.thuega.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x