Nachhaltige Aktien, Meldungen

Tochterfirmen der bioenergy systems N.V. insolvent - Aktie im freien Fall

Die Merseburger bioenergy systems GmbH und bioenergy systems project GmbH, beide 100prozentige Töchter der niederländischen , haben beim Amtsgericht Halle Insolvenz angemeldet. Andere Gesellschaften der Gruppe blieben hiervon unberührt, teilte die Mutter mit. Derzeit werde geprüft, wie der Geschäftsbetrieb in Zukunft weitergeführt werden soll.

Die Muttergesellschaft bioenergy systems N. V. wurde 2006 gegründet und vertreibt nach eigenen Angaben dezentrale Energieversorgungseinrichtungen. Kernstück des Geschäfts seien Blockheizkraftwerke. Feststoffvergaser wandelten Biomasse wie Holz, Getreide oder Klärschlamm in Synthesegas um, das das Blockheizkraftwerk speist.

Der Aktienkurs von bioenergy systems N. V. war in der Vergangenheit sehr volatil. Die Aktie erlebt 2007 einen Höhenflug, blieb 2008 auf niedrigerem Niveau relativ stabil und zeigt seit Jahresbeginn einen anhaltenden Kursverfall. Heute brach die Aktie in Frankfurt bis 11 Uhr um fast 28 Prozent auf 0,11 Euro ein. Auf Jahressicht hat sie damit zwei Drittel ihres Wertes eingebüßt.

bioenergy systems N. V. : WKN: A0KETQ / ISIN NL0000686582

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x