Große Solarfarm von SunEdisun in Kalifornien. / Quelle: Unternehmen

20.10.14 Aktientipps

Trendumkehr für die US-Solaraktie von SunEdison?

Seit der US-Solarkonzern SunEdison vor rund zehn Wochen schwache Zahlen für das erste Halbjahr 2014 veröffentlichte, hat dessen Aktie etwa ein Viertel an Wert verloren. Nach Einschätzung des Analysten Jeffrey Osborne von Cowen in New York ist der Anteilsschein damit wieder günstig bewertet. Er rät zum Kauf der Aktie und nennt als Kursziel 24 Dollar, also umgerechnet 18,80 Euro. Heute um 10:30 Uhr notiert das Wertpapier in New York bei 16,60 Dollar und in Frankfurt bei 13,50 Euro.

Osborne führt an, dass SunEdison in den letzten Wochen nicht nur seine Finanzausstattung mit mehreren Maßnahmen deutlich verbessert habe, etwa durch neue Darlehen, sondern zudem nun vor allem im Projektgeschäft aussichtsreich aufgestellt sei. Er rechne daher mit einem deutlichen Wachstumsschub.

Der Solarkonzern hatte schon im ersten Halbjahr  2014 den Umsatz stark gesteigert, um 41,2 Prozent auf knapp 1,2 Milliarden Dollar. Dennoch war mit 654,8 Millionen Dollar mehr als drei Mal so viel Nettoverlust angefallen als in der Vorjahreshälfte. Dazu hatten besonders im ersten Quartal angefallene Zusatzkosten beigetragen. Das Unternehmen, das stark vom Photovoltaikboom in den Vereinigten Staaten profitiert, hat seither aber das Projektgeschäft zum großen Teil über eine YieldCo ausgelagert und kann so seine Kosten verringern. Zudem brachte der Börsengang dieser YieldCo TerraForm Power im Juli SunEdison rund 534 Millionen Dollar ein.

SunEdison Inc: ISIN US86732Y1091 / WKN A1WZU6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x