Großer Solarpark von Siemens mit Modulen von Trina Solar. /Quelle: Siemens.

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Trina Solar liefert Module nach Rumänien – Aktie klettert

Einen Vertriebserfolg in Rumänien hat der chinesiche Solarkonzern Trina Solar erzielt. Das Unternehmen aus Changzhou erhielt den Auftrag, die Module für einen Bauabschnitt einer Freiflächensolaranlage zu liefern. Voll ausgebaut  soll die Annlage über 20 Megawatt (MW) Stromproduktionskapazität verfügen. Trina Solar steuere dazu 10.000 kristalline Photovoltaikmodule mit zusammen fünf MW bei, hieß es. Auftraggeber ist der italienische Grünstromprojektierer ESPE. Dieser beabsichtigt, die den Solarpark nahe  Brăila im Südosten des Landes zu bauen.  In einem ersten Schritt sollen zwei 2,5 MW starke Anlagen auf zwölf Hektar Land errichtet werden, bei denen die Technik von Trina Solar zum Einsatz kommen werde, teilten die Chinesen mit.

Die Aktie von Trina Solar setzte ihren deutlichen Aufwärtstrend der vergangenen fünf Wochen fort. Heute am Morgen bis 10:43 Uhr legte sie an der Deutschen Börse 0,9 Prozent zu und erreichte 9,80 Euro.  Allein in den vergangenen vier Wochen stieg ihr Kurs um 40,4 Prozent an und auf Jahressicht hat sich ihr Kurs beinahe verdreifacht. Er kletterte um 188 Prozent. Bis zum bisherigen Jahreshoch ist es allerdings noch ein ganzes Stück. Das liegt bei 10,09 Euro.

Trina Solar Ltd: ISIN US89628E1047 / WKN A0LF3P
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x