Ein Siemens-Solarpark mit Modulen von Trina Solar. Der chinesische Konzern ist im Begriff seine Produktion massiv zu erweitern. / Foto: Siemens

23.10.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Trina Solar plant die Erweiterung seiner Produktionskapazität

Trina Solar, der zweitgrößter Solarhersteller der Welt, plant offenbar, sein Produktionskapazitäten weiter massiv auszubauen. Das geht aus Informationsmaterial hervor, dass Analysten auf einer Photovoltaikmesse präsentiert wurde. Demnach plant der chinesische Konzern aus Changzhou die Kapazitäten für Modulproduktion 2015 um 1.000 bis 1.200 Megawatt (MW) auf 4.800 bis 5.000 MW pro Jahr zu steigern. Schon für das laufende Jahr hatte Trina Solar unter anderem in seiner Bilanzberichterstattung erklärt, die Produktionskapazität um 1.000 MW zu steigern. Das berichtet der Informationsdienst pv-tech.org unter Bezugnahme auf die Präsentationsunterlagen.
Die bisherige Erweiterung war demnach zudem deutlich günstiger als der Vorstand zuvor prognostiziert hatte. In der Bilanz für 2013 hatte Trina Solar 231 Millionen Dollar für Kapazitätserweiterungen eingeplant. Tatsächlich habe Trina Solar allerdings lediglich 72,12 Millionen Dollar aufgewendet – etwas mehr als halb so viel wie 2012.  
 Trina Solar Co. Ltd: ISIN US89628E1047 / WKN A0LF3P
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x