Trina Solar ist als Solarhersteller weltweit aktiv und war 2013 die Nummer 2 am Weltmarkt. / Bildquelle: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Trina Solar sichert sich Auftrag aus der chinesischen Heimat

Beim Bau einer Solaranlage in China soll Technologie des Herstellers Trina Solar zum Einsatz kommen. Das Unternehmen aus Changzouh gab bekannt, dass die Linuo Solar Power Co. Ltd. Module mit insgesamt 23 Megawatt (MW) Leistungskapazität bestellt hat, die bei einem Photovoltaikvorhaben in der Provinz Shandong verbaut werden sollen. Die geplante Sonnenstromanlage werde auf 500.000 Quadratmetern Fläche errichtet und aus 92.000 Solarmodulen bestehen, kündigte Trina Solar an. Noch vor Ende des laufenden Monats sollen die Technikkomponenten ausgeliefert werden, hieß es weiter. Gemessen am Absatz 2013 ist Trina Solar hinter Yingli Green Energy aktuell der zweitgrößte Hersteller von Solarmodulen weltweit (mehr dazu erfahren Sie  </link><link http:="" www.ecoreporter.de="" artikel="" chinesen-bleiben-weltmarktfuehrer-bei-solarmodulen-06-05-2014.html="" -="" external-link-new-window="" "Opens="" external="" link="" in="" new="" window"="">hier).

Der Aktienkurs von Trina Solar entwickelte sich heute an der Deutschen Börse bis zum frühen Nachmittag positiv. Dort lag die Aktie zwischenzeitlich bei 8,89 Euro. Das sind 1,9 Prozent mehr als am Vortag, rund sechs Prozent mehr als vor einem Monat und auf Jahressicht hat sich ihr Kurs verdoppelt.

Trina Solar Co. Ltd: ISIN US89628E1047 / WKN A0LF3P

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x