Solarpark mit Modulen von Trina Solar. / Quelle: Siemens

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Trina Solar soll großen Solarpark in Japan ausrüsten

Beim Bau einer großen Solaranlage in Japan soll Technik des chinesischen Herstellers Trina Solar zum Einsatz kommen. Allerdings wird der Konzern aus Changzhou nach eigenen Angaben nur etwa die Hälfte der benötigten Module zu dem 260 Hektar umfassenden Mammutprojekt liefern.

Trina Solar zufolge soll es die bislang größte Freiflächenanlage der japanischen Präfektur Okayama werden: Auf 260 Hektar eines ehemaligen Salzabbaugebiets in Setouchi City will die Toyo Engineering Corp. eine Solarfarm mit 260 Megawatt (MW) Leistungskapazität errichten. Trina Solar habe jetzt dazu einen Vertrag unterzeichnet, der die Lieferung von 446.000 Modulen mit 116 MW vorsehe. Der gesamte Solarpark werde voraussichtlich im zweiten Quartal 2019 offiziell in Betrieb gehen, hieß es weiter.   

Trina Solar Co. Ltd.:ISIN US89628E1047 / WKN A0LF3P
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x