26.05.10

Tropenholzspezialistin beschließt Sparprogramm

Mit einem  starken Kostensenkungsprogramm und einer verbesserten Marktorientierung wollen der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung der Tropenholzspezialistin Precious Woods Holding das Unternehmen nach dem Verlustreichen Geschäftsjahr 2009 aus der Verlustzone bringen (ECOreporter.de Opens external link in new windowberichtete). Auf der jüngsten Hauptversammlung des Konzerns billigten die Aktionäre der Precious Woods alle Maßnahmen, die die Unternehmensführung vorschlug.


Unter anderem votierte die Generalversammlung für eine  Erhöhung des bedingten Kapitals sowie die Schaffung von genehmigtem Kapital. Ziel des Maßnahmenpakets sei, unter dem neuen CEO Joachim Kaufmann wieder ein positives operatives  Resultat erreichen. Precious Woods halte rund 8 Prozent des FSC-Markts für tropische Hölzer. Der Anteil von Tropenwäldern, die nach dem  FSC-Nachhaltigkeitsstandard bewirtschaftet werden, liege immer noch  unter  einem Prozent aller Tropenwälder. Damit sei Precious Woods gut im Markt aufgestellt, erklärte Verwaltungsratspräsident Ernst A. Brugger. Voraussetzung dafür, dass der Konzern zurück in die Erfolgsspur finde, sei ein anhaltender Aufwärtstrend  der Märkte.


Im Rahmen der Versammlung wurde zudem Ernst & Young, Zürich als neue Revisionsstelle gewählt.

Precious Woods Holding AG: ISIN CH0013283368 / WKN 982280
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x