18.01.17

Twintec AG: Sanierungsprozess der Kontec-Gruppe

Die Twintec AG aus Königswinter teilt mit, dass die Konzerntochter Kontec GmbH das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung durchlaufen kann. Wir veröffentlichen die Mitteilung von Twintec dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

•    Im Rahmen des 2016 eingeleiteten Sanierungsprozess haben Gesellschaften der Kontec-Gruppe insolvenzrechtlichen Schutz beantragt
•    Geschäftsführung sieht positive Fortführungsaussichten für die Kontec GmbH
•    Operatives Geschäft der TwintecBaumot Group bleibt nach aktueller Einschätzung durch die Schutzverfahren unberührt
•    Vorstand hält an positiven Erwartungen bis 2018 fest

Königswinter – Die Twintec AG (WKN A0LSAT), ein Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung und Motorenentwicklung sowie Muttergesellschaft der TwintecBaumot Group, hat gestern bekannt gegeben, dass Gesellschaften der Kontec-Gruppe insolvenzrechtlichen Schutz beantragen. Dieser Schritt wurde notwendig, da die im Zuge des Sanierungsprozesses der Kontec GmbH und ihrer Tochtergesellschaft geführten Gläubigergespräche zuletzt stagnierten. Ziel des Sanierungsprozesses ist es, die Kontec-Gruppe von Altlasten zu befreien und die Restrukturierung erfolgreich und zeitnah abzuschließen. Um diesen Prozess voranbringen zu können, wurden gestern durch die Geschäftsführung beim zuständigen Amtsgericht für die betroffenen Kontec-Gesellschaften Schutzschirmverfahren bzw. Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Die Anträge sind noch am selben Tag durch das zuständige Amtsgericht bewilligt worden.

Der Vorstand der Twintec AG betont ausdrücklich, dass die Twintec AG und ihre übrigen Tochtergesellschaften von diesen Verfahren nicht betroffen sind und auch keine Auswirkungen auf das operative Geschäft der Twintec AG und ihre anderen Tochtergesellschaften erwartet werden. Das in Deutschland erst im Jahre 2012 neu geschaffene Verfahren des Schutzschirms hat zum Ziel, betroffenen Unternehmen die zur Sanierung notwendigen Schritte möglich zu machen.

Nach Zustimmung des Amtsgerichts wird die Kontec GmbH in Eigenverwaltung saniert. Es wird damit gerechnet, dass die Kontec-Gruppe nach Abschluss der Verfahren mit einer deutlich gestärkten Bilanz- und Finanzierungsstruktur als profitabler Teil der TwintecBaumot Group etabliert werden kann.

Vor diesem Hintergrund bleibt der Vorstand bei den positiven Erwartungen für die Gesamtentwicklung der TwintecBaumout Group bis 2018.


Kontakt:
cometis AG
Claudius Krause
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Tel:  +49 (0)611 - 20 585 5 - 28
Fax: +49 (0)611 - 20 585 5 - 66
E-Mail: krause@cometis.de
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x