Twintec AG: Stand der Kontec-Sanierungsverfahren

Die Twintec AG aus Königswinter gibt bekannt, dass informiert darüber, dass ein vorläufiger Sachverwalter für die die Kontec-Unternehmen bestellt wurde, die einen Insolvenzantrag gestellt haben. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Umwelttechnologie-Unternehmens dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Königswinter - Die Twintec AG (WKN A0LSAT), ein Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung und Motorenentwicklung sowie Muttergesellschaft der TwintecBaumot Group, weist darauf hin, dass die Kontec-Gruppe am 18. Januar 2016 eine Pressemitteilung zum aktuellen Stand der gerichtlichen Sanierungsverfahren der betroffenen Kontec-Gesellschaften veröffentlicht hat. Das zuständige Amtsgericht Ludwigsburg hatte demnach am 16. Januar 2017 per Beschluss bereits den Anträgen der einzelnen Unternehmen stattgegeben und Herrn Rechtsanwalt Martin Mucha von der Kanzlei GRUB BRUGGER zum vorläufigen Sachverwalter bestellt. Dieser schätzt die Situation wie folgt ein: "Ich bin zuversichtlich, dass die KONTEC-Gruppe eine Perspektive hat. Sie verfügt über ein hohes Knowhow, qualitativ hochwertige und nachgefragte Dienstleistungen, motivierte und eingespielte Teams sowie über hervorragende langjährige Kundenbeziehungen zu namhaften Automobilherstellern." In den kommenden Monaten wird ein Sanierungsplan erstellt, der dem Gericht sowie den Gläubigern zur Abstimmung vorgelegt wird.

Die vollständige Pressemitteilung der Kontec-Gruppe ist auf der Webseite der TwintecBaumot Group unter folgendem Link abrufbar: http://kontec.twintecbaumot.de/2017/01/18/kontec-gruppe-nutzt-eigenverwaltungsverfahren-zur-sanierung/


Über die TwintecBaumot Group:

Die Twintec AG ist die Konzernobergesellschaft der TwintecBaumot Group (TBG), einem führenden Anbieter im Bereich der Abgasnachbehandlung und der Motorenentwicklung. Dabei bietet TBG ihren Kunden hochwertige Lösungen in Design & Engineering, Products & Solutions sowie Testing & Validation Services an. Diese Produkte und Dienstleistungen setzt TBG branchenübergreifend in den Geschäftsfeldern OEM (Erstausrüstung), Retrofit (Nachrüstung) und Aftermarket (Ersatzteile) ein und deckt so die gesamte Wertschöpfungskette der Abgasnachbehandlung ab. Zu den Branchen zählen insbesondere On-Road (z.B. Pkw, Lkw und andere Nutzfahrzeuge), Off-Road (z.B. Baumaschinen, landwirtschaftliche Maschinen oder Stationäre Anlagen) sowie wie Maritim.

Die TwintecBaumot Group verfügt mit vier Tochtergesellschaften über 350 Mitarbeiter und jahrzehntelange Erfahrung innerhalb der Abgasnachbehandlung. Dabei ist die 2015 übernommene Kontec GmbH gemeinsam mit ihrer Tochter DIF (Die Ideenfabrik GmbH) der OEM-Entwicklungsarm der Gesellschaft und bietet so namhaften Erstausrüstern emissionsarme Motoren und Abgasnachbehandlungssysteme an. Die 2014 übernommene Baumot AG zählt zusammen mit der Twintec Technologie GmbH zu den führenden Lösungsanbietern von SCR-Systemen sowie aktiven und passiven Rußpartifkelfiltern in den Geschäftsfeldern OEM und Retrofit. Ergänzend dazu bietet die DIF (Die Ideenfabrik GmbH) als Entwicklungsspezialist für Emissionstechnologie ihren Kunden insbesondere im Bereich der Erstausrüstung innovative Lösungen zur Reduktion von Abgasemissionen an.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenswebseite unter folgendem Link:  http://www.twintecbaumot.de/

Die Aktie der Twintec AG notiert im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

Kontakt:
cometis AG
Claudius Krause
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden

Tel:  +49 (0)611 - 20 585 5 - 28
Fax: +49 (0)611 - 20 585 5 - 66
E-Mail: krause@cometis.de
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x