Twintec AG: Verkauf der Tochtergesellschaft Interkat Katalysatoren GmbH

Die Twintec AG aus Königswinter hat aus dem Verkauf der Tochtergesellschaft Interkat Katalysatoren GmbH 4,3 Millionen Euro erlöst. Wir veröffentlichen die Mitteilung des Umwelttechnologieunternehmens dazu im Wortlaut.

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

Die Twintec AG (WKN A0LSAT), aktiv im Bereich der Abgasnachbehandlung und Motorenentwicklung sowie Muttergesellschaft der TwintecBaumot Group, verkauft Vermögensgegenstände der Tochtergesellschaft Interkat Katalysatoren GmbH (im Folgenden „Interkat“), im Rahmen eines Asset Deals für 4,3 Mio. EUR. Dies haben Vorstand und Aufsichtsrat der Twintec AG entschieden. Der mit einem deutschen Betreiber von Blockheizkraftwerken unterzeichnete Vertrag sieht die wirtschaftliche Übertragung der Vermögenswerte der Interkat zum 1. November 2016 vor. Die aus dem Verkauf erzielten Mittel plant die TwintecBaumot Group in die Realisierung zukünftigen Wachstums zu reinvestieren. Zudem soll die Finanzstruktur des Konzerns weiter optimiert werden, indem teure Finanzverbindlichkeiten getilgt und die Eigenkapitalbasis gestärkt werden.

Bis zum 30. September 2016 erwirtschaftete Interkat einen Umsatz von 7,5 Mio. EUR und ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 0,2 Mio. EUR. Der Verkauf der Tochtergesellschaft wird sich im Jahr 2016 auf den erwarteten Gesamtumsatz der TwintecBaumot Group auswirken. So erwartet der Vorstand der Twintec AG, dass mit dem Verkauf für das Geschäftsjahr 2016 Umsatzbeiträge im mittleren einstelligen Millionenbereich entfallen werden und rechnet daher nun mit einem Umsatz für die Gruppe zwischen 40 und 44 Mio. EUR.

Informationen und Erläuterungen zu dieser Mitteilung:
Auch weiterhin wird die TwintecBaumot Group Zugang zu den Produkten der Interkat. Wesentliches strategisches Motiv hinter dieser Transaktion ist die Entwicklung der Interkat seit dem Jahr 2013. So konnte die Tochtergesellschaft in Nischenmärkten im Bereich der heterogenen Katalyse neu positioniert werden. Diese Neupositionierung ermöglichte es einerseits, ein nachhaltiges und stabiles Geschäft zu etablieren. Andererseits entfernte sich die Interkat dadurch vom Kerngeschäft der TwintecBaumot Group. Deshalb entschied sich der Vorstand dazu, die Vermögensgegenstände der Interkat zu verkaufen, um ein möglichst klares Profil am Markt sicherzustellen.

Kontakt:
cometis AG
Claudius Krause
Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden
Tel.: +49 (0)611 - 20 585 5 - 28
Fax: +49 (0)611 - 20 585 5 - 66
E-Mail: krause@cometis.de







Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x