Bilden Biogasprojekte den Investitions-Schwerpunkt des UDI Energie Festzins 11? Das beantwortet der ausführliche ECOanlagecheck. / Foto: UDI

10.01.17 Anleihen / AIF

UDI Energie Festzins 11 – lohnt sich das Investment?

In die Bereiche Biogas, Solarenergie, Windenergie, Wärmeversorgung und nachhaltige Immobilien will die UDI Energie Festzins 11 GmbH & Co. KG aus Nürnberg investieren. Anleger können sich über ein Nachrangdarlehen, das mit 4,0 bis 6,5 Prozent verzinst wird, an dem Vorhaben beteiligen. 70 Prozent des Nachrangdarlehensvolumens sind nach Angaben der Initiatorin bereits platziert.

Bilden Biogasprojekte voraussichtlich zunächst den Investitions-Schwerpunkt der Emittentin? Welche Erfahrungen hat die UDI-Gruppe in dem Bereich? In welchem Nischenmarkt ist UDI tätig? Diese und weitere Fragen beantwortet der ECOanlagecheck. In der umfassenden Analyse erfahren Sie die Stärken und die Schwächen des Angebotes. Zudem beurteilen wir, ob der den Anlegern angebotene Zinssatz angemessen hoch ist.

Hier lesen Sie die unabhängige ECOreporter-Analyse zum UDI Energie Festzins 11. (Link entfernt)

Mehr über UDI erfahren Sie in unserem Unternehmensporträt. (Link entfernt)


Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x