11.02.13 Anleihen / AIF , Finanzdienstleister

UDI startet nachhaltigen Immobilienfonds

Die UmweltDirektInvest Beratungsgesellschaft mbH (UDI) aus Nürnberg erweitert ihr Produktangebot. Der Anbieter ökologischer Kapitalanlagen hat bislang eine Vielzahl an Direktbeteiligungen im Bereich der Erneuerbaren Energien angeboten. Nun bringt er ein Angebot aus dem Bereich der nachhaltigen Immobilien (Green Building) auf den Markt. Der „UDI Green Building Fonds I“ hat ein Laufzeit von 13 Jahren, UDI stellt den  Anlegern jährliche Auszahlungen von 5,75 bis 7 Prozent in Aussicht.

Dieser nachhaltige Immobilienfonds investiert in den Nürnberger Bürokomplex „FrankenCampus“, der sich laut UDI durch hohe Ressourceneffizienz in den Bereichen Energie, Wasser und Material auszeichnet. Der erste Spatenstich sei  bereits erfolgt und die Fertigstellung des Gebäudes zum Ende des Jahres. Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) habe das Projekt mit dem Gold-Gütesiegel vorzertifiziert. Schon jetzt sei die Immobilie zum größten Teil vermietet.

 „Der Einsatz schonender Technologien und die Energieeffizienz eines Gebäudes bieten in Zeiten steigender Rohstoff- und Energiepreise messbar ökonomische Vorteile“, erklärt dazu UDI-Geschäftsführer Georg Hetz, und ergänzt. „Nicht nur für Mieter, die Nebenkosten sparen, sondern auch für Anleger. Die hohe Energieeffizienz erhöht die Wertstabilität des Gebäudes.“
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x