21.09.11 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Übernahmeangebot für Derby Cycle AG angekündigt

Jetzt ist es amtlich: die Aktionäre des Cloppenburger Fahrradherstellers Derby Cycle AG bekommen ein Übernahmeangebot. Das Unternehmen hatte bereits vor Tagen seine Pläne bekannt gegeben, sich unter das Dach eines strategischen Investors zu flüchten (wir Opens external link in new windowberichteten). Damit wehrt sich der Fahrradhersteller gegen eine drohende feindliche Übernahme durch die niederländische Konkurrentin Accell Group.

Wie Derby Cycle heute Mittag bekannt gab, wurde mit der niederländischen Pon Holdings B.V. aus Almere eine Zusammeschlussvereinbarung abgeschlossen. Darin verpflichte sich deren Tochtergesellschaft Pon Holding Germany GmbH zu einer strategischen Kooperation, die ein freiwilliges Übernahmeangebot vorsehe. Dieses sehe einen Preis von 28,0 Euro je Aktie vor. Der liegt rund 75 Prozent über dem Kurs, bei dem die Aktie vor vier Wochen notierte. Den Ausgabepreis des Anteilsscheins beim Börsendebüt im Februar übersteigt das Angebot um mehr als das Doppelte.

Der Beginn der Übernahmefrist sei "für die nächsten Wochen zu erwarten", teilte Derby Cycle mit. Dann soll die Annahmefrist fünf Wochen betragen. Doch auch danach verschwindet die Aktie nicht vom Kurszettel. Denn die Partner haben den Angaben zufolge verabredet, dass die Aktie noch mindestens 18 Monate ihre Börsennotiz behält. Auch soll der Fahrradhersteller weiter eigenständig bleiben und der Vorstand nicht umbesetzt werden. Sowohl ein Ausschluss der Minderheitsaktionäre (squeeze-out) als auch ein Beherrschungs- oder Gewinnabführungsvertrag sei für die genannten 18 Monate ausgeschlossen. Vielmehr werde sich der strategische Investor finanziell am weiteren Wachstum beteiligen, dass Derby Cycle etwa durch eine mögliche eigene Aquisition erreichen will.

Das Unternehmen betont, dass Pon schon lange ihren Fokus auf die Mobilitätsbranche legt und erst Anfang dieses Jahres mit Koninklijke Gazelle einen führenden niederländischen Fahrradhersteller übernommen hat. Die Produktportfolios der beiden Gesellschaften würden sich "hervorragend ergänzen". So wolle man eine Kooperation von Derby Cycle mit Gazelle prüfen. Der Hersteller habe bereits bis 2001 über etliche Jahre hinweg zu Derby Cycle gehört.

Derby Cycle AG: ISIN DE000A1H6HN1 / WKN A1H6HN
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x