Futuren SA hat 2015 mehr Windstrom produzuert als 2014. Das schlug sich auch finanziell nieder. / Foto: Unternehmen

02.02.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Umsatz des Windparkbetreibers Futuren SA rückläufig

Durchwachsene Eckdaten für das Geschäftjahr 2015 hat der französische Windparkbetreiber Futuren SA (ehemals Theolia) bekannt gegeben. Die Umstellung im Kerngeschäft vom Projektierer zum Anlagenbetreiber, hat Futuren rückläufige Umsätze beschert.
Dank deutlich gesteigerter Stromerträge: Im Windjahr 2015 hat Futuren SA aus Aix-en-Provance den Umsatz aus dem Windradbetrieb gegenüber dem Vorjahr um 11,2 Prozent auf 51,1 Millionen Euro gesteigert. Zugleich sank allerdings der Umsatz aus dem deutlich zurückgefahrenen Projektgeschäft um 41,9 Prozent  auf rund acht Millionen Euro. der Gesamtumsatz lag damit bei 59,1 Millionen Euro und um ein Prozent niedriger als im Vorjahr. Zu Gewinn oder Verlust machte Futuren keine Angaben.
Allerdings liegt eine Sanierung mittels eines Kapitalschnitts hinter dem Unternehmen. Zuvor war eine  Anleihe im Gegenwert von 126 Millionen Euro ausgefallen. Auch deshalb schrieb Theolia zuletzt rote Zahlen (mehr lesen Sie hier). 
Futuren S.A: ISIN FR0000184814 / WKN A0B550
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x