Die UmweltBank AG hat einen Aktiensplit durchgeführt. Aktionäre erhalten zusätzliche Aktien. / Foto: Unternehmen

18.09.17 Nachhaltige Aktien , Meldungen

UmweltBank AG: Aktiensplit - Bank gibt Gratisaktien heraus

Mit Wirkung zum 18. September 2017 vollzieht die UmweltBank AG einen Aktiensplit. Dies hat das Geldinstitut am 29. Juni dieses Jahres auf der Hauptversammlung beschlossen.

Aktionäre erhalten demnach für jede UmweltBank-Aktie zusätzlich vier Gratisaktien. Parallel verringert sich der Aktienkurs je Anteilsschein auf ein Fünftel des bisherigen Wertes.

Vorstandssprecher Stefan Weber begrüßt den Aktiensplit: "Unsere Aktie wird liquider und für einen breiten Anlegerkreis noch attraktiver". 

Bei einem Aktiensplit erhalten Aktionäre durch Umwandlung ihrer Aktien eine größere Anzahl neuer Anteilsscheine. Dabei ist der Wert der neuen Anteilsscheine geringer. Das Gegenteil eines Aktiensplit ist die Aktienzusammenlegung.

Die UmweltBank AG hat in diesem Jahr zum achten Mal die Dividende angehoben. Zudem wurde eine Kapitalerhöhung durchgeführt. Das Grundkapital der Bank beträgt nun mehr als 27,8 Millionen Euro.

Die Aktie der UmweltBank AG ist eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie (Link entfernt) der Kategorie  Grüne Spezialwerte (Link entfernt).

UmweltBank AG: ISIN DE0005570808 / WKN 557080
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x