11.08.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Umweltbank AG verbucht starkes Wachstum im 1. Halbjahr – Dividendenerhöhung möglich

Die Nürnberger Umweltbank AG hat ihre Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2009 vorgelegt. Demnach stieg seit Jahresanfang das Bilanzvolumen von 1,16 Milliarden auf 1,32 Milliarden Euro. Das Geschäftsvolumen legte um 14,5 Prozent auf 1,45 Milliarden Euro zu. Die Kundeneinlagen erhöhten sich seit Jahresbeginn von 712,2 auf 873,7 Millionen Euro. Insgesamt gewann das Kreditinstitut seit Anfang Januar mehr als 6.500 neue Kunden, so dass der Kundenstamm mittlerweile rund 75.600 Personen zählt.

Insgesamt wurden 962,8 Millionen Euro an Krediten vergeben, nach 913,7 Millionen Euro zum Jahreswechsel. Im ersten Halbjahr wurden 327 Umweltprojekte neu finanzier, so dass die Zahl der geförderten Projekte auf 11.433 stieg.

Die Erträge belaufen sich inklusive Provisionsüberschuss auf 12,18 Millionen Euro, das Ergebnis vor Steuern liegt bei 7,4 Millionen Euro. Nach Abzug der Körperschafts- und Gewerbesteuer sowie einer Zuweisung an den Fonds für allgemeine Bankrisiken in Höhe von 1,25 Millionen Euro verbleibt ein Überschuss von 3,9 Millionen Euro. Davon werden 1,345 Millionen in die Gewinnrücklagen eingestellt, der Halbjahresgewinn wird mit 2,592 Millionen Euro ausgewiesen.

Im gleichen Vorjahreszeitraum wurde ein Halbjahresgewinn von 2,734 Millionen Euro ausgewiesen, die Bilanzsumme betrug 1,09 Milliarden Euro, das Geschäftsvolumen 1,20 Milliarden Euro.

"Aufgrund des guten Halbjahresergebnisses und der positiven Erwartungen für das zweite Halbjahr mit weiteren Genussscheinemissionen können wir uns eine Dividendenerhöhung für 2009 sehr gut vorstellen", kündigte der Vorstandsvorsitzende Horst P. Popp an. Möglicherweise werde man künftig die eine Hälfte des Gewinns für das weitere Wachstum einbehalten und die andere Hälfte an die Aktionäre ausschütten. Im Vorjahr war eine Dividende von 0,50 Euro pro Aktie ausgeschüttet worden.

Die Aktie gewann heute morgen in Frankfurt 0,65 Prozent auf 13,98 Euro hinzu (9:00 Uhr). Ihr Jahresminus liegt bei rund sieben Prozent.

UmweltBank AG: ISIN DE0005570808 / WKN 557080
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x