16.05.12 Nachhaltige Aktien , Meldungen , Finanzdienstleister

UmweltBank bestätigt Bilanz für 2011 - Dividende für Aktionäre

Die UmweltBank aus Nürnberg hat ihre Geschäftszahlen für das Gesamtjahr 2011 bestätigt. Demnach stieg das Kreditvolumen um 13,1 Prozent auf zwei Milliarden Euro. Die mit 47,6 Prozent meisten dieser Finanzierungen entfielen auf Solarkredite. 30,9 Prozent aller Kredite waren ökologische Baufinanzierung, zu der neben privaten Projekten auch wie Schulen, Kindergärten und Genossenschaftenzählten. Wind- und Wasserkraftprojekte machen 14,9 Prozent des Kreditportfolios aus, 6,6 Prozent betrafen Projekte aus den Bereichen Contracting, Biomasse und Biogas und ökologische Landwirtschaft.

Für 2011 verbuchte die UmweltBank mit knapp elf Millionen Euro zehn Prozent mehr Jahresüberschuss als 2010. Der Gewinn je Aktie wuchs gegenüber dem Vorjahr um 9,1 Prozent auf 3,38 Euro. Der Bilanzgewinn stieg um 9,2 Prozent auf sechs Millionen Euro an. Das Geschäftsvolumen wuchs auf Jahressicht um 17,2 Prozent auf 2,3 Millionen Euro. Ihre Bilanzsumme erhöhte die UmweltBank um 13,1 Prozent auf  zwei Milliarden Euro. Auch der Kundenstamm der Umweltbank wurde größer: Zum 31. Dezember 2011 zählte die Umweltbank rund 92.000 Kunden. Das sind 6,9 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

Die UmweltBank finanziert und fördert ausschließlich Umweltprojekte. 2011 waren dies 15.523 und damit 7,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Die CO2-Ersparnis die dieses Engagement bewirkte, beziffert die Bank auf mehr als zwei Milliarden Tonnen. Daraus ergibt sich eine „grüne Dividende“ von 369 Kilogramm CO2-Ersparnis pro Aktie. 85 Prozent der Umweltbank-Aktionäre sind zugleich entweder Kunden oder Mitarbeiter des Nürnberger Geldhauses. Sie sollen neben der ökologischen auch ein Euro je Aktie als finanzielle Dividende für das Geschäftsjahr 2011 erhalten, hieß es.

Die UmweltBank-Aktie notierte heute um 10:40 Uhr an der Deutschen Börse bei 26,85 Euro. Damit verlor sie gegenüber dem Vortag 2,4 Prozent an Wert. Verglichen mit ihrem Kurs vor einem Monat legte sie allerdings 4,4 Prozent zu. Und im Vergleich zum Stand vor einem Jahr wurde die Aktie 12,2 Prozent teurer.

UmweltBank AG: ISIN DE0005570808 / WKN 557080
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x