16.07.08 Anleihen / AIF

Umweltbank bietet Wind-Genussrecht an

Die UmweltBank AG aus Nürnberg bietet ein Genussrecht im Bereich der Windenergie an. Bis spätestens am 30. September 2008 können Anleger nach ihren Angaben das Genussrecht e.n.o. Windportfolio 2008 zeichnen, sofern die Emission nicht vorzeitig wegen Überzeichnung geschlossen wird. Der Erlös aus der Emission des dieses Wertpapiers soll der Finanzierung von insgesamt elf Windkraftanlagen an sieben deutschen Standorten dienen. Davon sind laut der Emittentin, der e.n.o. energy concept GmbH, zehn Windkraftanlagen bereits in Betrieb.

Die verbleibende Anlage befinde sich im Bau und gehe bis September 2008 ans Netz. Die e.n.o.-Gruppe ist nach Angaben der UmweltBank seit 2000 erfolgreich am Markt für Windkraftanlagen tätig und hat bisher etwa 150 Windkraftanlagen mit über 230 Megawatt in Deutschland errichtet. Das Investitionsvolumen für elf Windkraftanlagen an sieben Standorten betrage 31,1 Millionen Euro. Eingesetzt würden Windkraftanlagen der Hersteller Vestas, GE Wind, e.n.o. und Enercon.

Die Mindestzeichnungssumme für das Genussrecht beträgt 2.500,00 Euro, höhere Beträge müssen durch 500 teilbar sein. Es wird eine Zeichnungsgebühr in Höhe von 1,00 % des Ausgabekurses erhoben. Die Laufzeit des Genussrechts e.n.o. Windportfolio 2008 reicht vom 1.10.2008 bis zum 31.12.2018. Zeichnern des Genussrechts wird ein Festzins von 6,85 % p.a. geboten, die Ausschüttungen sind gewinnabhängig und erfolgen am 31. Januar. des Folgejahres. Bei Bedarf sind die Genussrechte über die UmweltBank übertragbar. Der Kurs der Genussrechte wird von ihr täglich festgestellt.

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x