12.02.13 Anleihen / AIF

Umweltkreditprojekt wirbt für Beteiligung an einem Solarpark

Ein neues Umweltkreditprojekt soll die Beteiligung an einem Solarpark im brandenburgischen Liebenthal ermöglichen. Ab 100 Euro können Anleger einsteigen, wie Johannes Laub erläutert, Geschäftsführer der LeihDeinerStadtGeld GmbH aus Mainz. Die will insgesamt 643.900 Euro einsammeln und an die Projektträgerin des Solarparks weitergeben, die in Lauda-Königshofen ansässige SolarArt Kraftwerk 1 GmbH & Co. KG, ein Tochterunternehmen der SolarArt GmbH & Co. KG.

„Die vergebenen Umweltkredite werden dabei zunächst auf ein Treuhandkonto gesammelt und erst nach Prüfung und Freigabe an die Projektträgerin weitergeleitet“, so Laub. Anleger können sich nach seinen Angaben über Laufzeiten von fünf, zehn oder 15 Jahren beteiligen, bei einem Festins von fünf Prozent pro Jahr.

Die SolarArt e.K. hat 2008 Genussrechte auf den Markt gebracht. In einem Opens external link in new windowECOanlagecheck hatten wir damals von dem Investment abgeraten.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x