10.06.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Umwelttechnikspezialistin erhält Aufträge für zwei Millionen Euro

Neue Aufträge im Wert von über zwei Millionen Euro hat die Klagenfurter Umwelttechnikspezialistin SW Umwelttechnik erhalten. Die Aufträge kommen aus Bulgarien, Moldawien, Ungarn und Österreich.

Mit Hilfe von EU Förderprogrammen wird um bulgarischen Rousse ein neues Kanalisationsnetz bestehend aus Abwasserkanal und Kläranlage errichtet, das in Zukunft die Abwässer von rund 240.000 Menschen transportieren und reinigen soll. SW Umwelttechnik liefert 400 Stahlbetonrohre mit einem Durchmesser von zwei Metern. Der Gesamtwert des Auftrages beläuft sich auf 250.000 Euro.

Aus Moldawien kommt der erste Lieferauftrag. Für einen Zuliefererbetrieb wird eine Produktionshalle errichtet. SW Umwelttechnik liefert Stützen, Träger, isolierte Wandelemente, Binder sowie Köcherhalsfundamente. Baubeginn ist Mitte Juni, abgeschlossen wird das Projekt bis Mitte Juli sein. Der Auftragswert beläuft sich auf 130.000 Euro.

Im Logistikpark Budapest errichtet SW ein Lagergebäude mit einer Grundfläche von 18.000 Quadratmetern. Die Vertragssumme beläuft sich auf 700.000 Euro. Die Bauarbeiten sind von Mitte Juni bis Ende Juli 2010 geplant. In die nordostungarische Stadt Miskolc liefert SW Betonelemente zur Errichtung eines Bürogebäudes mit einer Grundfläche von 7.000 Quadratmetern. Die Auftragssumme beläuft sich auf über 300.000 Euro. Die Bauarbeiten beginnen im August 2010.

In Villach in Österreich wird eine barrierefreie Wohnanlage mit 72 Wohnungen errichtet. Der Einsatz der verwendeten Holzbetonmantelsteine ist nicht nur umweltfreundlich, sondern entspricht mit seiner Wirtschaftlichkeit und der sozialen Verträglichkeit des Gebäudes vollständig dem von der EU geforderten Prinzip der Nachhaltigkeit. Baubeginn ist im Juni 2010. Der Vertragswert ist 142.000 Euro.

SW Umwelttechnik AG : ISIN AT0000808209 / WKN 910497

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x