Solaranlagen auf Wohnhäusern errichten, die Anlagen an die Hauseigentümer vermieten und dann die Anlagen und Mietforderungen im Gesamtpaket an Großinvestoren verkaufen: In dieses Geschäftskonzept investiert die te Solar Sprint III GmbH & Co. KG. / Foto: Unternehmen

18.12.15 Anleihen / AIF , ECOanlagecheck , Solarenergie-Investments

Unabhängige Analyse: Solar Sprint Festzins III – das Nachrangdarlehen der te Solar Sprint III

Die UDI aus Nürnberg vertreibt das Nachrangdarlehen der te Solar Sprint III GmbH & Co. KG. Hier fließt das Kapital in Photovoltaikanlagen auf Wohnhäusern. Die Verzinsung beträgt je nach Lauzeit des Investments zwischen 4,0 und 6,0 Prozent. Investoren können ab 5.000 Euro einsteigen. Lesen Sie im frei lesbaren  ECOanlagecheck, welche ökologische Wirkung, welche Stärken und welche Schwächen das Angebot hat - und warum sich Anleger schnell entscheiden müssen. 

Mehr über die UDI erfahren Sie in diesem  Kurzportrait (Link entfernt).
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x