Die Solar8 Energy AG betreibt Solarparks in Italien. Zur erschwerten Marktlage durch die politischen Reformen kommen seit Monaten ungelöste Technik-Probleme hinzu. / Foto: Fotolia (Kraus)

  Anleihen / AIF

Unter Druck: Solar8 Energy AG verbucht Millionenverlust

Die Anleihe-Anleger des Solaranlagenbetreibers Solar8 Energy AG müssen weiter um die Rückzahlung ihrer 2016 fälligen Anleihe im Gegenwert von zehn Millionen Euro bangen. Das Ratinger Unternehmen, das vor allem in Süditalien Photovoltaikanlagen betreibt, gab vorläufige Zahlen für das erste Halbjahr 2014 bekannt. Demnach entstand dem Unternehmen knapp eine Millionen Euro Verlust, der „schwerpunktmäßig durch Abschreibungen auf Darlehen an die italienischen Tochtergesellschaften der Solar8 Energy AG“ zurückzuführen sei.


Technische Probleme mit defekten Modulen mindern die Stromproduktion einer der Photovoltaikanlagen in San Francesco seit langem. Schon im November 2013 hatte der Vorstandsvorsitzende Andreas Hoyingg dies öffentlich gemacht. Diese Probleme sind immer noch nicht behoben und belasten das Ergebnis weiterhin, wie das Unternehmen einräumt: „In enger Zusammenarbeit mit dem Lieferanten wurde das Problem identifiziert. Da der ursprüngliche Lieferant der Module derzeit zahlungsunfähig ist, werden Lösungen mit alternativen Lieferanten geprüft. Bei einer derartigen Lösung würden weitere Kosten entstehen“, teilt das Unternehmen mit.


Schwierig wäre die Situation der Solar8 Energy AG auch ohne die technischen Schwierigkeiten in San Francesco. Denn wie allen Betreibern von Solarparks in Italien macht die rückwirkende Reform des italienischen Energiegesetzes Conto Energia Solarparks, die bereits seit Jahren in Betrieb sind auf schlagartig deutlich weniger rentabel (</link><link http:="" www.ecoreporter.de="" artikel="" probleme-bei-italien-solarfonds-leonidas-setzt-ausschuettungen-aus-chorus-wagt-den-grossen-wurf-16-09-2014.html="" -="" external-link-new-window="" "Opens="" external="" link="" in="" new="" window"="">hier  lesen was die Reform für Italien-Solarfonds bedeutet und wie die Initiatoren darauf reagieren.)

Die Solar8 Energy AG geht davon aus auch das Gesamtjahr 2014 in der Verlustzone zu beenden. Die Solar8-Energy-Anleihe (ISIN DE000A1H3F87) notiert an der Börse Düsseldorf aktuell bei 56 Prozent ihres Nominalwerts. Die nächste Zinsausschüttung der Anleger ist am 7. April 2015 fällig. Das 2011 herausgegebene Wertpapier ist 9,25 Prozent verzinst.
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x