05.08.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

Unwirtschaftliches Geothermiekraftwerk führt zu Quartalsverlust bei Ormat

In die Verlustzone ist die US-amerikanische Geothermiespezialistin Ormat Technologies im zweiten Quartal geraten. Der Verlust betrug 1,5 Millionen Dollar oder drei Cent pro Aktie. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen aus Reno 16 Millionen Dollar oder 35 Cent pro Aktie verdient. Der Umsatz schrumpfte um 3,2 auf 96,3 Millionen Dollar.

Ormat erklärt den Verlust mit hohen Kosten seines Kraftwerkes in North Brawley, wo 3,1 Millionen Dollar im zweiten Quartal abgeschrieben werden mussten. Der Gesamtverlust betrug hier 7,4 Millionen Dollar oder 16 Cent pro Aktie. North Brawley liefert derzeit 20 Megawatt (MW) Strom. Ziel ist es, die Produktion noch in diesem Jahr auf 50 MW zu steigern. 2011 soll das Kraftwerk wirtschaftlich arbeiten. Alle anderen Kraftwerke arbeiten den Angaben zufolge gut.

Ormat Technologies Inc.: ISIN US6866881021 / WKN A0DK9X

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x