Neue Kredite in dreistelliger Millionenhöhe sollen helfen, das Wachstum von SolarCity voranzutreiben. Im Bild: Monteure von SolarCity / Foto: Unternehmen

29.01.16 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Banken gewähren SolarCity Millionenkredite

Viel „frisches“ Geld für sein kapitalintensives Geschäft erhält der kalifornische Dachsolaranlagenspezialist SolarCity. Die neuen Kredite sollen das Kerngeschäft stützen und laufen fünf Jahre, teilt SolarCity mit.

SolarCity Inc. hat sich auf die Planung und den Bau von Dachsolaranlagen auf privaten US-Dächern spezialisiert. Weil das Unternehmen seinen Kunden dabei gleich die Finanzierung der Anlagen über viele Jahre im Komplettpaket mit anbietet und gleichzeitig auf rasantes Wachstum setzt, ist der Finanzaufwand von SolarCity vergleichsweise hoch. Trotz wachsender Absätze und Kundenzahlen schreibt das Unternehmen tiefrote Zahlen (mehr lesen Sie  hier).
  
Jetzt hat SolarCity neue Kredite im Gegenwert von 160 Millionen Dollar erhalten. Geldgeber seien die Bank of America Merril Lynch, KeyBank und die Silicon Valley Bank. Die Kredite mit fünfjähriger Laufzeit seien für Dachsolaranlagenprojekte mit 195 Megawatt (MW) bestimmt. Zudem werde das Kapital helfen das Wachstum voranzutreiben und den Kunden kostengünstige Solaranlagen-Finanzierungen anzubieten, so das SolarCity-Management.

SolarCity Inc.: ISIN US83416T1007 / WKN A1J6UM
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x