Ein Windpark mit Nordex-Turbinen in den USA. In North Dakota sollen ab Mitte 2015 Bauarbeiten zu einem weiteren Großvorhaben starten. / Quelle: Nordex

26.11.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Großauftrag für Windradhersteller Nordex – Aktie klettert

Im US-Bundesstaat North Dakota im Landkreis Adams soll ab Mitte 2015 ein großer Windpark errichtet werden. Die Turbinen werde der deutsche Hersteller Nordex SE liefern. Das teilte das Unternehmen aus Hamburg mit. Zusätzlich zur Lieferung sei ein Service- und Wartungsvertrag mit mindestens fünf Jahren Laufzeit vereinbart worden, hieß es.
Allete Clean Energy, eine Tochter des Konzerns Allete Inc. habe 43 Windräder der Baureihe N100/2500 bestellt. Diese Anlagen mit 107 Megawatt Gesamtkapazität seien für die Windfarm Thunder Spirit bestimmt, der ab Juli 2015 in Adams errichtet werde. Sowohl ein langfristiger Stromabnahmevertrag mit einem Versorgungsunternehmen als auch die für Erneuerbare-Energien-Projekte in den USA wichtige Förderung „Production Tax Credit“ (im Wesentlichen werden dabei  Steuervorteile gewährt -  Anm. d. Red.),  sind Nordex zufolge bereits unter Dach und Fach. Der Stromnetzanschluss und die Inbetriebnahme seien für Dezember 2015 geplant, hieß es.  

Die Nordex-Aktie befindet sich weiterhin im Aufwärtstrend. Heute bis 9:43 Uhr legte ihr Kurs im Xetra an der Deutschen Börse 0,4 Prozent zu und erreichte 16,10 Euro. Allein in den vergangenen vier Wochen wurde die Nordex-Aktie damit 23,4 Prozent teurer. Und auf Jahressicht liegt der Anteilsschein damit knapp 47 Prozent im Plus. Verschiedene Analysten gehen in aktuellen Empfehlungen davon aus, dass die Nordex-Aktie noch deutliches Kurspotenzial nach oben hat (mehr dazu lesen Sie  hier).

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x