19.04.10 Erneuerbare Energie

US-Konzern meldet Einbruch im Windenergiegeschäft

Einen Rückgang im Windenergy-Geschäft meldet der US-Mischkonzern General Elelectric (GE). Im ersten Quartal gingen nach seine Angaben 30 Prozent weniger Bestellungen ein. Der Umsatz in diesem Unternehmensbereich sank um 20 Prozent.

GE will trotz des Einbruchs seine Investitionen nicht verlangsamen. In Europa plant das Unternehmen Investitionen im Umfang von 340 Millionen Euro in die Weiterentwicklung seiner Windkraftaktivitäten. Das betrifft vor allem die Offshore-Aktivitäten des Unternehmens (Opens external link in new windowECOreporter berichtete).


Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x