24.10.14 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Konzern SunEdison treibt Projektgeschäft in der Heimat voran

Weitere Fortschritte im Projektgeschäft in der US-amerikanischen Heimat meldet SunEdison Inc. Zum einen sei es gelungen, die Finanzierung für ein millionenschweres Großprojekt in Kalifornien unter Dach und Fach zu bringen. Zum anderen sei – ebenfalls in Kalifornien - eine Freiflächenanlage fertiggestellt worden, teilte die SunEdison-Führung mit.
Demnach gewann der Solarkonzern aus St. Peters in Missouri die Deutsche Bank als Geldgeber für ein Solarparkvorhaben mit 26 Megawatt (MW) Leistungskapazität aus 78.700 Modulen von SunEdison. Die Solarfarm Vega werde in Morcred County errichtet. Der Stromnetzanschluss sei im ersten Quartal 2015 vorgesehen. Danach werde SunEdison die Anlage auch technisch weiter führen, hieß es.
Unterdessen hat SunEdison nach eigenen Angaben in Hesperia eine Dachsolaranlage mit 1,7 MW Kapazität für den Immobilienprojektierer ICO Group fertiggestellt. Der Strom werde für die kommenden 20 Jahre vom Versorger Southern California Edison (SCE) abgenommen, erklärte der Soalrkonzern hierzu. Insgesamt habe man damit allein in Kalifornien 382 Solaranlagen mit 489 MW Gesamtkapazität realisiert.

SunEdison Inc: ISIN US86732Y1091 / WKN A1WZU6
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x