09.12.09 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Konzern vergibt Großauftrag an Grünstromtochter von Iberdrola

Nach verschiedenen Investitionen in große Solarparks hat der kalifornische Energieversorger Pacific Gas and Electric Company (PG&E) nun seinen ersten Windpark in Auftrag gegeben. Laut US-Medienberichten will er für das Projekt im kalifornischen Tehachapi insgesamt 900 Millionen Dollar aufwenden. Das Projekt soll eine Kapazität von fast 250 Megawatt erreichen und von der spanischen Iberdrola Renewables umgesetzt werden.

Die börsennotierte Tochter des Energieversorgers Iberdrola hat nach eigenen Angaben in 20 US-Bundesstaaten Windparks in Betrieb. Das von PG&E in Auftrag gegebene Projekt soll ab Dezember 2011 Windstrom erzeugen. In Kalifornien gibt es feste Vorgaben des Bundesstaates für Energieversorger, ab dem kommenden Jahr 20 Prozent ihrer Energie alternativ erzeugen und diesen Anteil bis 2020 auf 33 Prozent steigern. Daher muss PG&E umfassend in Grünstromprojekte investieren.

Iberdrola Renovables SA: ISIN ES0147645016 / WKN A0M8D3
Bildhinweis: Iberdrola-Windpark. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x