27.12.07 Aktientipps

US-Solaraktie weiter im Höhenflug – Analyst sieht weiter starkes Kurspotential

Um fast 230 Prozent hat sich die Aktie des US-amerikanischen Solarunternehmens SunPower in diesem Jahr an der Frankfurter Börse verteuert. Heute legte sie bis 10:15 Uhr weitere fünf Prozent zu und notiert nun bei 97,90 Euro. Laut dem auf Technologiewerte spezialisierten US-Analysten John Hardy ist das Potential des Papiers noch längst nicht ausgeschöpft. Er empfiehlt die Aktie mit Kursziel 168 Dollar zum Kauf, was umgerechnet rund 115 Euro entspricht.

Hardy geht davon aus, dass SunPower in den nächsten Jahren eine starke Nachfrage von US-Kunden verzeichnen wird. Schon die bestehenden Vergütungsregelungen und andere Fördermaßnahmen werden nach seiner Einschätzung dazu führen, dass Solarprojekte sich in den Vereinigten Staaten rechnen. Von dieser guten Marktsituation könne SunPower besonders profitieren, da der Solarzellenhersteller sehr kostengünstig produziere. Insbesondere müsse er nur in vergleichsweise geringen Mengen den teueren Rohstoff Silizium verwenden. Entsprechend hoch dürften Margen und Gewinne der Gesellschaft aus dem kalifornischen San José ausfallen, stellte Hardy in einer aktuellen Analyse fest.

SunPower Corp.: ISIN US8676521094 / WKN A0HHD1

Bildhinweis: Solarprodukte der SunPower im Einsatz. / Quelle: Unternehmen
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x