20.05.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Solarausrüster hebt Ergebnisprognose an - Gute Geschäfte in China

Die Ergebnisprognose für 2011 hat der US-Solarausrüster GT Solar angehoben. Das Unternehmen erwartet einen Umsatz von 550 bis 600 Millionen Dollar und einen Gewinn pro Aktie von 55 bis 65 Cent.

Im Geschäftsjahr 2009 hat GT Solar den Jahresgewinn stabil gehalten. Der Gewinn betrug bis zum Ende des Berichtsjahres am 3. April 87,3 Millionen Dollar oder 60 Cent je Aktie. Im Vorjahr waren es 88 Millionen Dollar oder 61 Cent je Aktie. Im vierten Quartal verdiente GT Solar 33,3 Millionen Dollar oder 23 Cent je Aktie. Im Vorjahresquartal waren es 11,8 Millionen Dollar oder 8 Cent je Aktie.

Der Jahresumsatz betrug 544,2 Millionen Dollar. Im Vorjahr waren es 541 Millionen Dollar. Im vierten Quartal betrug der Umsatz 194,7 Millionen Dollar. Im Vorjahresquartal waren es 138,5 Millionen Dollar.

Vorstandschef Tom Gutierrez führt den Umsatzanstieg im vierten Quartal auf chinesische Kunden zurück, die ihre Kapazitäten erweitern. Insbesondere Schmelzöfen für die Waferproduktion trügen zu einem hohen Auftragsbestand bei.

GT Solar International Inc.: ISIN US3623E02092 / WKN A0MR2T

Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x