Solarprojekt mit Modulen von Canadian Solar. / Quelle Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

US-Solarparks mit Modulen von Canadian Solar ausgestattet

Im US-Bundesstaat North Carolina haben die Bauarbeiten für eine Freiflächensolaranlage begonnen, die mit Photovoltaikmodulen des chinesisch-kanadischen Herstellers Canadian Solar Inc. ausgerüstet werden sollen. Das gab der Solarkonzern mit Hauptsitz in Guelph in der Provinz Ontario bekannt. Demnach hat der Generalunternehmer Argand Energy Solutions aus Charlotte in North Carolina rund 7.700 Module im Nachbarland geordert. Der Solarpark, der in Louisburg gebaut werde, soll nach seiner Fertigstellung 2,3 Megawatt (MW) Stromproduktionskapazität im August 2013 haben, hieß es.


Unterdessen seien drei weitere Bauvorhaben in North Carolina, bei denen ebenfalls Technik von Canadian Solar verbaut wird, kurz vor dem Abschluss. Die drei Projekte mit den Namen Lenoir 1, Lenoir 2 und Wilson 1 kommen Canadian Solar zufolge zusammen auf 18 MW Leistungskapazität aus rund 40.600 kristallinen Photovoltaikmodulen des Komzerns. Für Canadian Solar seien diese Aufträge ein weiterer Schritt, die Präsenz am US-Photovoltaikmarkt zu festigen, so CEO und Chairman Dr. Shawn Qu.
Canadian Solar: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x