12.02.10 Nachhaltige Aktien , Meldungen

US-Solarprojektierer bleibt in der Verlustzone

Die US-amerikanische Akeena Solar ist auch im vierten Quartal 2009 in der Verlustzone verblieben. Der Projektierer von Aufdach-Solaranlagen meldet einen Verlust in Höhe von 2,7 Millionen Dollar. Im Vorjahresquartal betrug das Minus 9,2 Millionen Dollar. Der Umsatz schrumpfte um 35 Prozent auf 7 Millionen Dollar. Installiert wurden Module mit 856 Kilowatt (kW) Leistung. Im Vorjahresquartal waren es mit 1.410 kW deutlich mehr.

Das Management des Solarunternehmens aus dem kalifornischen Los Gatos strebt ein ausgeglichenes Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) im vierten Quartal 2010 an, heißt es in der Unternehmensmitteilung.


Akeena Solar, Inc.: WKN A0LCHY / ISIN US0097201034
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x